über mich

settembre 19th, 2004 by khr

Karl Heinz Reister ist 1941 in Deutschland geboren. Nach der Lehre als Stahlgraveur in einer Fabrik, studiert er 1960 bis 1964 an der Staatlichen Kunst und Werkschule Pforzheim bei Prof. Klaus Ullrich; gleichzeitig Goldschmiedelehre bei Margot Mämeke, Heidelberg.

1964 bis 1966 arbeitet er in Barcelona, seit 1966 ist er freischaffender Schmuckgestalter in Mailand.

Comments are closed.

meine Werke

settembre 19th, 2004 by khr

Karl Heinz Reister – Schmuck Unikate

Meine Arbeiten werden allgemein als Schmuck bezeichnet. Oft auch als Skulpturen. Beides trifft wohl zu. Es sind ebenso kleine Skulpturen, die am Körper als Schmuck getragen werden können, als auch Schmuckstücke, die als Skulpturen betrachtet werden können.

Natürlich ist der Schmuck-Charakter nicht zufällig. Ich bemühe mich sehr, jedes Stück so zu schaffen, dass es möglichst einfach und bequem getragen werden kann.

Ich benutze gerne Materialien, die nicht “edel” im Sinne des Goldes sind. Mich interessieren dabei die Farben und die Eigenschaften, die ein Material zum Ausdrück bringen kann.

Holz und Marmor, das ist wie Wärme, lebendige Spannung gegenüber steifer Sprödigkeit und Kühle. Gold kann hier überbrücken, verbinden oder erst recht abgrenzen, die Gegensätze hervorheben oder auch alles zu einer Einheit verschmelzen.

Einige Werke

Comments are closed.